MIO MIO -Lapacho

Der Lapacho-Baum wird auch als „Baum des Lebens“ bezeichnet.

Seine Rinde wird in Süd- und Mittelamerika schon seit Jahrtausenden zu Tee verarbeitet. Bei Mio Mio wird der exotisch-belebende Genuss aus dem südamerikanischen Lapacho-Baum mit einer erfrischend leichten Lemongrass-Note kombiniert. Guarana ist schon sehr lange für seine belebende Wirkung bekannt – die südamerikanische Guarana-Liane beinhaltet etwa die fünffache Menge an Koffein im Vergleich zu einer Kaffeebohne. Bei Mio Mio wird der herb-bittere Guaranageschmack mit natürlich-fruchtigem Granatapfel vereint.

 

Mate ist und bleibt ein recht alternatives Getränk. Wie bereits beschrieben, ist die Mio Mio Mate nicht so süß und hat dann auch noch einen Tee-Charakter plus Kohlensäure. Das ist eine Kombination, die vielen Menschen immer noch suspekt vorkommt. Was Mate-Drinks angeht, sind so immer noch die Meinungen tief gespalten. Entweder liebt man Mate, oder man kann nichts damit anfangen. Dennoch wird diese Geschmacksrichtung immer beliebter. Ein weiterer Vorteil, den die Mio Mio Mate hat ist, dass sie in Glasflaschen abgefüllt wird. Dies mag einigen negativ aufstoßen, weil sie keine Lust haben, die schweren Kisten zu tragen, aber für den Geschmack einer Mate sind Glasflaschen die beste Wahl. Mate-Drinks, die beispielsweise in PET-Flaschen abgefüllt werden, machen häufig den Anschein, den Geschmack der Flasche anzunehmen. Zudem sind Mehrwegflaschen die ökologischere Lösung, was gerade für viele Mate-Trinker ein gutes Argument ist. Was die Inhaltsstoffe der Mio Mio Mate angeht, so sind diese durch die Bank völlig unbedenklich. Es gibt keine künstlichen Konservierungs- oder Süß-Stoffe in dem Getränk und Zucker- und Koffein-Gehalt sind auf einem weitaus niedrigerem Niveau als bei einem klassischen Energy-Drink. Einzig und allein der Farbstoff Ammoniumsulfit Zuckerkulör E150d ist hier ein Fleck auf der weißen Weste, wenn aber auch nur ein kleiner.

Schreib uns gerne in die Kommentare wie du den MIO MIO Drink findest ? 

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.