Die Grill Saison kann starten,

passend dazu stellen wir euch 3 verschiedene Weine aus der Blütenserie der Bergstäßer Winzer eG vor. 

Der Weisse Burgunder aus der Blütenserie weist eine erfrischende Art mit blumigen Aromen auf. Passend zu den aufblühenden Tagen in der Frühlingssonne. Für laue Sommerabende auch bestens geeignet ist der fruchtbetonte Rosé, der aus Spätburgunder Trauben gewonnen wird. Die Aromen erinnern hier sehr an Erdbeeren und Himbeeren. 

Wer es lieber exotischer mag, sollte den Grauen Burgunder probieren. Dieser ist sehr erfrischend und ausgewogen. In der Nase erinnert dieser Weißwein an Ananas und exotische Früchte.

Gegrillter Wildlachs

Nicht nur der Wein passt zur Frühlingszeit sondern auch unsere Grill-Empfehlung. Zu unseren fruchtigen Weinen sollte eine leichte Speise wie z.B. ein Salatteller, ein leichtes Nudelgericht oder auch ein lecker zubereiteter Fisch angereicht werden. 
Wir haben uns für ein leckeres Fischrezept entschieden und zwar einen gegrillten Wildlachs mit Thymianbutter und Spinat-Zitronengemüse. 

Dieses Lachs-Rezept eignet sich super im Zusammenspiel mit unseren Weinsorten und ist außerdem ein kalorienarmer Leckerbissen. Damit Lachs seinen unschlagbaren Vorteil als “schlankes Nahrungsmittel” behält, ist das Grillen die ideale Zubereitungsvariante. Ergänzt wird der Fisch mit aromatischer Thymianbutter und erfrischendem Gemüse wie Spinat mit Zitronensaft. 

Tipp : Lachs grillen ist, genauso wie Lachs braten, recht einfach. Aber es ist auch Vorsicht geboten, denn zu große Hitze und eine zulange Gardauer machen den delikaten Fisch schnell trocken und langweilig. Zu diesem herrlich zitronigen Lachs mit Spinat passen vor allem feine Kartoffeln als Beilagen, wie z.b. Rosmarinkartoffeln, die einfachen Pellkartoffeln oder ein klassisches Kartoffelpüree. Hier ist eure Kreativität gefragt.

Zubereitung des gegrillten Wildlachs:

1.
Grill gut vorheizen. Butter auf Zimmertemperatur bringen. Thymian waschen, abtropfen lassen und Blättchen von den Stängeln zupfen. Zitrone mit heißem Wasser waschen, von der Schale enfernen und fein reiben. Zitrone auspressen. Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Weiche Butter mit Thymian, Knoblauch, Zitronenschale und einem Spritzer Zitronensaft mit der Gabel in einer Schüssel zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einem Gläschen mindestens 20 Minuten kaltstellen.

2.
In der Zwischenzeit die Fleischseite des Lachs säubern, mit Zitrone beträufeln, leicht salzen und mit Öl bepinseln. Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Spinat waschen, gut abtropfen lassen und die dicken Stiele entfernen.

3.
Den Fisch mit der Hautseite nach unten auf den ungefetteten Grill legen, sobald die Glut eine gute Hitze erreicht hat. Der Lachs darf auf der Hautseite kräftig anbraten, aber man muss darauf achten, dass er nicht zu lange der großen Hitze ausgesetzt ist. Nach dem Anbraten legt man ihn deshalb an den Rand des Grills und lässt ihn bei gemäßigter Hitze fertig garen.

4.
In der Zwischenzeit 1 TL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Wasser, Zitronensaft und die geriebene Schale sowie den Knoblauch zufügen. Spinat und Lauchzwiebeln in den Topf geben und den Spinat 2-3 Minuten unter Rühren zusammenfallen lassen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

5.
Das Spinat Zitronen Gemüse abtropfen lassen, fest in eine Form (z. B. eine Tasse) drücken und auf den Teller stürzen. Den gegrillten Lachs dazu anrichten und mit der gekühlten Thymianbutter servieren. Als Beilage passen Kartoffeln oder ein frisches Baguette bzw. Weißbrot besonders gut.

Geheimtipp:
Um ein Anbacken am Grill weitgehend zu verhindern, wird nur der Fisch und nicht der Grillrost eingeölt. Die Hitze der Glut sollte nicht zu heiß sein, damit der Lachs nicht zu schnell durchgart. Die Haut vom Lachs kann leicht verbrennen, da sie nicht mitgegessen wird. Als Richtlinie für die Garzeit gilt etwa 3-4 Minuten pro Zentimeter Dicke des Fischs.

Zutaten Liste

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.